Navigation – Plan du site
Varia

Ein unveröffentlichter Bericht über verschiedene Arbeiten Angelo Mossos

Hermann von Helmholtz
p. 205
Traduction(s) :
Un rapport inédit sur divers travaux d’Angelo Mosso

Texte intégral

1[a] Die Arbeit des Herrn Mosso hat ein Resultat, welches für die Physiologie des Gehirns und für die Psychologie von hervorragender und fundamentaler Wichtigkeit ist; sie zeigt nämlich, dass bei jeder hinreichend kräftigen Empfindung, bei jeder willkürlichen Anspannung des Denkens, wie sie zum Beispiel beim Rechnen eintritt, augenblicklich eine Steigerung des Blutdrucks und eine grössere Amplitude der Pulswellen im Gehirn eintritt, welche nur so lange [b] dauert, wie die erhöhte Thätigkeit der genannten psychischen Vorgänge. Betreffend den Mechanismus dieser Änderungen im Blutlauf hat er den Beweis geliefert, dass dieselben nich[t] von geänderter Action des Herzens, dass vielmehr in anderen Gliedern des Körpers, namentlich dem Vorderarm[,] die entgegengesetzten Aenderungen eintreten, woraus folgt[,] dass die Steigerung der Blutbewegung im Gehirn durch eine örtliche Wirkung auf die Gefässe des Gehirns bedingt sein muss. Er hat gezeigt, dass Sinnesempfindungen bei einem Schlafenden [c] dieselbe Wirkung haben, selbst, wenn derselbe nicht davon erwacht. Er hat gezeigt, dass die schnellen Aenderungen des Blutdrucks durch den Pulsschlag auch in den venösen Sinus des Gehirns wahrzunehmen sind, während langsamere Aenderungen durch Veränderung der Menge der Cerebrospinalflüssigkeit ausgeglichen werden durch Veränderung der Blutmenge im Gehirn.

2Eine so schnell und regelmässig eintretende Aenderung im materiellen Zustande des Gehirns bei erhöhter Thätigkeit der Aufmerksamkeit war bisher noch nicht bekannt. Was die [d] Frage betrifft, ob diese Entdeckung in die Fristen eintritt, die in dem Programm des Preises festgesetzt sind, so ist zu bemerken, dass die negative Wirkung auf die Gefässe des Vorderarms von Herrn Mosso schon in seinem früheren Werke         beobachtet und beschrieben ist. Auch fallen einige der unvollkommeneren Beobachtungen an der Caterina X vor den Anfang des Jahres 1878, die an dem Thron Giovanni sind im Januar 1878 publiciert und können nach dem §§3 des Programms als ein vorläufig mitgetheilter Theil der Arbeit angesehen werden.

3[e] Der wichtigste, unter den günstigsten Umständen angestellte Theil der Arbeit, welcher namentlich auch alle die Nebenversuche enthält[,] welche nöthig waren[,] um den Mechanismus der Wirkung auf das Blut festzustellen[,] ist in dem vorliegenden Aufsatz zuerst veröffentlicht. Die Ausführung der Versuche unter verhältnismässig schwierigen Verhältnissen an lebenden Menschen zeugt von ungewöhlicher Geschicklichkeit und vollkommenerKenntniss der methodischen Fortschritte der neueren Physiologie und von eingehendem Verständniss der Mechanik des Blutlaufs und aller Umstände, die auf ihn Einfluss haben.

4[f] Die Majorität der Subcommission der Akademie hat deshalb geurtheilt, dass diese Arbeit des Herrn Mosso vollkommen geeignet ist, um zur Ertheilung des Preises vorgeschlagen zu werden.

Haut de page

Pour citer cet article

Référence électronique

Hermann von Helmholtz, « Ein unveröffentlichter Bericht über verschiedene Arbeiten Angelo Mossos », Philosophia Scientiæ [En ligne], 17-3 | 2013, mis en ligne le 01 octobre 2016, consulté le 18 août 2017. URL : http://philosophiascientiae.revues.org/899 ; DOI : 10.4000/philosophiascientiae.899

Haut de page

Auteur

Hermann von Helmholtz

Articles du même auteur

Haut de page

Droits d’auteur

Tous droits réservés

Haut de page